AKTUELLES

Ist Kommunikation und Beteiligung bei Infrastruktur- und Bauprojekten ein Erfolgsfaktor?

Wir können dies unserer Erfahrung nach bejahen. Bestätigt fühlen wir uns mit unserer täglichen Arbeit durch eine aktuelle Studie der Universität Hohenheim in Kooperation mit wikopreventk die belegt, dass der Nutzen von Kommunikation die Kosten überwiegt.  Januar/2019    

Weiterlesen …

Projektkommunikation für die Windkraft

Windkraftanlagen erzeugen nicht nur Energie, sondern auch Akzeptanzprobleme. Fast überall dort, wo Windparks entstehen sollen, setzen sie eine mehr oder weniger intensive Diskussion in der jeweiligen Kommune im Gang. Wenn man als Projektierer, Betreiber oder Planungsbüro in diesen Diskussionen bestehen will, braucht es nicht nur geeignete Informations- und Beteiligungsformate, sondern auch eine transparente Kommunikation. Dazu gehört eine geeignete Ansprache der Akteure, die sich für das jeweilige Projekt interessieren. Das kann man lernen, zum Beispiel in Schreibwerkstätten für die relevanten Mitarbeiter. Zuletzt führten wir mehrere Schreibwerkstätten mit UKA (Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG ) in Meißen und Cottbus durch.  August/2018     Weiterlesen …

Dialogprojekt macht Hoffnung auf mehr Mitwirkung

Die Bereitschaft, sich in politische Entscheidungsprozesse einzubringen, ist auch in Sachsen groß. Das ist der Tenor der Abschlussveranstaltung zum Dialogprojekt "Miteinander in Sachsen", die am 5. Mai im Hygienemuseum in Dresden stattfand. 300 Besucher waren gekommen, um über die Ergebnisse des mehrstufigen Beteiligungsprozesses mit dem MInisterpräsidenten des Freistaates Sachsen, MIchael Kretschmer, ins Gespräch zu kommen. Das Dialogprojekt wurde durch die Agentur Füller & Krüger begleitet und moderiert. Mai/2018     Weiterlesen …